Pfad: Startseite > Hefte > 2015 > Zur Krise des europäischen Grenzregimes

 
Startseite Suchen Druckansicht imagemap Schrift verkleinern

Heft 138 : Mobilitäten: Wider den Zwang, sesshaft oder mobil sein zu müssen

2015 | Inhalt | Editorial | Abstracts | Leseprobe

Titelseite Heft 138
  • Dezember 2015
  • 144 Seiten
  • EUR 15,00 / SFr
  • ISBN 3-89691-998-4
Bestellen

Bernd Kasparek, Vassilis S. Tsianos

Zur Krise des europäischen Grenzregimes
Eine regimetheoretische Annährung

Abstract: Nicht allein aus Aktualitätsgründen wird der Themenschwerpunkt mit einem Beitrag von Vassilis S. Tsianos und Bernd Kasparek "Zur Krise des europäischen Grenzregimes: eine regimetheoretische Annährung" eröffnet. So geht der Beitrag weit über eine fundierte Analyse der Hintergründe jener politischen Konflikte der Regulierung transnationaler Mobilitäten hinaus, die "unter dem Stichwort Flüchtlingskrise in Europa in die Geschichte eingehen" wird. Er liefert darüber hinaus eine gleichermaßen umfassende wie kritische Auseinandersetzung mit verschiedenen theoretischen Ansätzen zur Füllung des Regimebegriffes, um diese in einem anspruchsvollen Begriff von "Migrationsregime" zu synthetisieren.

Vollständigen Artikel herunterladen (PDF, 638.9 ko)

2015 | Inhalt | Editorial | Abstracts | Leseprobe